22.Oktober 2017:

Nachtrag zum Gig im Deep Elem :Steinschlag 5/2017

... oder warum Oberbayern den Rock'n'Roll erfunden haben

Samstag, 20. Mai 2017
Private Concert mit Steinschlag
Whiskies of the Night: Glenfarckas - 105 + Dailuaine – SMWS 41.80 + Glen Scotia – SMWS 93.70

 Steinschlag: Oberbayern, die Rock'n'Roll können...


 

Feingeister seien gewarnt. Es gibt sie wieder: Steinschlag, die Mundart-Rocker aus Mühldorf lassen es gemäß Ihrem Namen gern krachen. Auch die Texte sind schon mal explizit bis "grachad" (wie "Hurenhausweiber" aka "Honky Tonk women"). Musikalisch lässt sich eine gewisse Analogie zu einem Ihrer extrovertierten Vorbilder, genannt "Rollende Stoana" (dt. Rolling Stones), nicht leugnen. Eigene Kompositionen wechseln sich bei den Auftritten ab mit bayrisch vertonten Rockklassikern - aus "Knocking on heaven's door" wird dann "Nackert am Isartor". Steinschlag ist auf jeden Fall völlig eigen, eben eine bayrische Variante des Rock'n'Roll. Muss man erlebt haben.


 

Whisky, Women and Steinschlag im Deep Elem: Auf gähd's, Franz spui auf:

Merci, Hans, für de netten Worte!

2.Oktober 2017:

De Band macht jetzt a Pause, weil da Franz seine Christbaam schneid'n muaß , indem dass er a moi wos vadiena muaß. Einige Termine für nächst's Johr wer'n grod sondiert....Näheres demnächst auf diesem Kanal.

1.Oktober 2017:

A neis Video is in Youtube : https://www.youtube.com/watch?v=vGXOBofc4NI

Franzov sei neia Song "Mach doch bitte de Tür zua" ! Go , look and listen!

23.September 2017:

De "Oberbayern-Tour 2017" is beendet! Der Abschluß-Gig im "Nea Zoi" in Altötting war nomoi der Hammer ! Am Anfang war ma no ned sovui und mia ham uns olle gegenseitig vorg'schoid, des hod glei a familiäre Atmosphäre erzeugt. De Steinschläger ham dann pünktlich um 20.35 Uhr losg'legt mit dem oid'n Rock'n Roll-Fetzer "Wann i an Di denk". Besonderer Ankommer waren auch die eingebayrischten Covers "I hob an Ouzo g'suffa" und "Ois is zabrocha". Super auch die neuen Arranschments von"Das geile Backhaus" und  "I fahr hoam". Franzov führt locker-lässig durch's Programm und Zuhörer und Band san von Anfang an guad drauf.Der powerfule 1.Set endet mit einer furiosen"Gertraud" ( mit der richtig gestimmten Gitarre) und der Hommage an Chuck Berry "Franz schbui auf".

Mittlerweile haben doch noch einige Fans den Weg ins "Neazoi" gefunden und der 2. Set startet vor gut gefüllten Zuschauerreihen . Und dann - Überraschung - ein Akkustik-Teil ! Nachdem zufällig Ex-Bassplayer Basti geradewegs von einem eigenen Auftritt kommend , das Nea Zoi enterte und zufällig sein Banjo dabei hatte, wurde er stante pedes verpflichtet, die nächsten Songs zu begleiten. ( O-Ton Franz: "de san olle in G.") So kommt es zur legendären Aufführung einer Country-Version von "Hurnhaus Weiber" mit 2 akkustischen Gitarren und Banjo und einem gefeierten Pfeiff - Solo von Schrupper. Fritz singt dann "Bankerl am See" gefolgt von "Nackert am Isartor", beide Songs untermalt von Basti's Banjo und seiner glockenklaren 2. Stimme. Ein weiterer Höhepunkt folgt mit einem sensationell emotionalem "Zeit ohne Sinn" . Eine Meisterleistung von Leadsänger Franz. Der 2. Set endet mit einer Welt-Uraufführung von Franzov's neuem Hit "Mach doch bitte de Tüa zua" ! Kommt  gut!

Der 3.Set startet mit "Mia bleim beinanda" , einer kraftvollen  Adaption von Bryan Ferry's "Let's stick together" , mit einem glänzend aufgelegten Schrupper am Saxofon. Der letzte Set rockt dann durchgehend mit "Popperfrau" ,"Und da Rock'n Roll" , "Ganglfinger" (Fritz brilliert an der Gitarre und am Mikrofon) ; "Baby Jump" ( mit Bass-einlage von Woife), "Opa" ( a bissl AC DC-mäßig ) und dem traditionellen Abschluß "De Party is vorbei".  Geile Stimmung im Laden ....und bei "Brown Sugar", "Rockin' in a free World", "Sandlers Flucht" und "You can't always get what you want" entern die Fans die Tanzfläche.  

Die Steinschläger sog'n "Danke" an alle, die dabei war'n! Es war superschee ! 

 

  Woife, Bassplayer und Cheftechniker, hod wieder moi an astreinen Sound hi'zaubert !!!

  

20.September 2017:

....es reißt ned ob! Unser oanziger preißischer Fan, da Andi Nefen aus Oberhausen, hod sein langjährigen Kampf gegen den Sch...Krebs leider valor'n! Er woid heia eigentlich nomoi auf a Konzert kemma.....es hod leider nimmer hi'g'haut....

18.September 2017:

...und wieder is wer gstorb'm , der für de Band von Bedeutung war: de Wirts-Anneliese aus Reichwinkl. In Reiwingge war'n mia früher immer nach der Bandprobe beim Relaxen. Und in Reiwingge , beim Blasewirt, san a legendäre Steinschlag-Konzept-Konzerte entstanden wia "Adventssingen" und "Tanz in den Mai" und de Anneliese hod "ihre Buam" immer bestens  umsorgt....Mach's guad, Annelies'!

 

 Die Band beim Blasewirt

10.September 2017:

Für'n Gig im "´Nea Zoi" kimmt wahrscheinlich a brandneia Song zur Ur-Aufführung! Da Franz war kreativ, hod seine musikalischen Vorbilder auf sich einwirken loss'n und daraus a neis Liad bastelt! Loßt's Eich überrasch'n! Mia moanan, dass des früher auf alle Fälle a Hit wor'n wäre......

26.August 2017:

Traurige Nachricht : da Richter Bernd is g'storb'm! Da Bernd hod uns anno 1980/1981 mit Equipment und Rat und Tat versorgt. Mia war'n total grün hinter de Ohren und da Bernd war domois Trompeter in 'ner Tanzband. Er hod uns an legendären Bassverstärker g'liehn, der für uns a glei de Gesangsanlag' war. Und a Bassgitarre und Mikrofone etc.

!

Dankschön Bernd, Rest in Peace !

25.August 2017:

Mia machan zur Zeit Urlaub , aber der Steinschlag-Nachwuchs is voll in Fahrt! Basti und Jonas feiern mit "Karakorum" an Riesen - Erfolg. De neie "Karakorum" - LP  "Beteigeuze" erscheint am 22.September und de Vorab-Kritiken in den entsprechenden Progrock-Internet-Foren und in der Prog-Bibel "Eclipsed" san durchwegs positiv! Sauber Jungs, des g'freit uns! Immerhin is mit Ex-Steinschlag-Techniker Shorty ois Recording-Engineer  aa jemand aus der Steinschlag-Familie beteiligt .

  

 

12.August 2017:

Riesenparty in Erharting beim Steffen Edi, der des 25 jährige Jubiläum von seiner Firma feiert. Und Steinschlag mit dabei! Und ois besondere Überraschung singt der frühere Steinschlag-Bassist und Kultstar Bo Kaufmann seine oid'n Hits! Edi und seine Crew ham alles bestens organisiert und vorbereitet....und es werd'  tatsächlich die geile Party, die sich alle erhofft hatten. Los geht's mit der "Erhartinger Blasmusik" , die schon mal ordentlich für Bierzelt-Feeling sorgte. Alle Plätze waren besetzt und gegen 19.30 Uhr entern wir die Bühne . Los geht's mit dem alten Chuck-Berry-Fetzer "Franz schbui auf " (=Johnny B.Goode) . Haut rein, Sound astrein ( von Cheftechniker Woife bestens eingestellt) und gleich Stimmung in der Bude. Gegen 20.15 Uhr isses soweit : Kultstar Bo Kaufmann betritt unter frenetischem Jubel der Erhartinger Fans die Bühne und schmettert glei moi sein Top-Hit "Seiher" in der erst zum dritten Mal live performten Long-Version! Ovationen für Bo!Anschließend brettert Bo no durch "Wann i an Di denk" ,der allerersten Song, der jemals von Steinschlag live g'schbuid wor'n is ,  damals, anno 1982, in der Knaben-Realschule Altötting.

 

  Danke an Judith für de Fotos!

       Bo am Mikro bei "Seiher"

Weitere Highlights: - Schruppi schbuid bei  "Mia bleim beinander " a  extrem scharfes Saxofon

                            - Fritz sei romantisches "Bankerl am See" kimmt bei de Damen besonders guad o

                            - Franzov führt locker-flockig durch's Programm, röhrt a exzessives "Gertraud" , wo de Fans sauber 

                              mitplärr'n und a weiblicher Fan entert die Bühne und mog vom Franz s'Gitarr'schbuin lerna!!

                            - Bo singt seine weiteren Hits "Morgenlatte" und "Marmor Stein und Eisen bricht" 

                            - first ever Performance since Bo seim 40.Geburtsdog of "Wurschtsemme Blues" ! De Fans fordern in        

                              Sprechchören "Bo, die Rolle".........

                            - auf vielfachen Wunsch performt Bo ein 2.Mal an "Seiher" und "Morgenlatte"

Geile Party, geile Fans , geile Stimmung .....Merci Edi !!!

PS: es is zu später Stunde nomoi diskutiert wor'n, allerdings nur in 'ner Männerrunde, ob ma "Morgenlatte" wegloß'n sollte! ........mia san da Meinung , dass de Textaussage aa in unser'm Alter nach wie vor Gültigkeit hod....wenn a vielleicht nimmer so oft!

 

06.August 2017:

Gestern hamma aufgerockt ! Mia war'm eingeladen, daß ma auf'm "Koibe seim Sommerfest" schbuin ! Man muaß sog'n, des Ambiente in Eisching is einzigartig ! A gmiadlich's gloans Open Air im Obstgarten von am Bauernhof. der große Organisator Fredi hod mit seiner Crew ois wunderbar herg'richt , Steckerlfisch ham's g'macht, grillt is wor'n , Bier vom Fass......so a bissl Tollwood-Charakter , bloß g'miadlicher!

Ma ham g'schbuid noch 4 blutjunge Blues-Burschen , de "Sonic Brewery" , de uns soundmäßig total überrascht ham mit am scheena , dreckigen oid'n Blues - Sound! De san zu empfehlen!

Dann war'n mia dro und starten mit "Wann i an Di denk" , dem uroid'n Rock'n- Roll-Song , den da Schruper performt. Da Franz hod dann angekündigt , daß im Gegensatz zu de Kollegen von "Sound Brewery" bei uns koana unter 50 is und dann hamma an scheena knackigen Set von 75 Minuten gschbuid. De Steinschlag-Front-Crew Schrupper, Fritz und Franz hod sauber g'sunga,  da Sound war astrein ( Merci an Stefan und seine Jungs) und de extra wegen uns angereisten Fans hod's aa ganz guad g'foin ! De Kritiken war'n durchwegs positiv und da Saxofonist is g'lobt wor'n, " weil er an guad'n Ton schbuid" . De  anwesenden Musiker-Damen ham allerdings  de Diskussion angeregt  , ob ma ned de derben oid'n Songs so wia "Morgenlatte", de angeblich nimmer zu unser'm fortgeschrittenen Alter passen, wegloß'n sollten und nur no neia Liada gschbuid wer'n sollten........des miaß ma echt moi bered'n !

Kult-Drummer Mel, der aa do war, woid unbedingt "Gertraud" hör'n, weil des seiner Meinung noch a Riesen-Hit is, aber des war leider ned auf da Liste. Dafür hamma no a knackiges "Hurnhaus Weiber" gerockt !

Buidl san von da Judith ! Merci dafür!

    

 

 

22.Juli 2017:

Gitarrist Fritz feiert heit an besonderen Geburtstag! Mia gratulier'n herzlich und wünschen eam no moi so vui  rock'nrollende und gesunde Jahre ! Keep on rocking, Freetz! 

10.Juli 2017:

Letzten Samstag war's soweit. Das Fest anläßlich des 25-jährigen Ehejubiläums konnte , wie erhofft, aufgrund guter Wetterverhältnisse im Freien stattfinden. Die Location in Starkheim war dazu wie gemalt! Wirt Werner und sein Team hatten optimale Bedingungen für eine geile Feier geschaffen.  Gegen 11.00 Vormittags erfolgte unter der Regie von Steinschlag-Chef-Techniker Woife und Mithilfe von Gitarrist Franz der Aufbau der Anlage. Es sollte an Nichts scheitern. Immerhin hatten sich diverse musikalische Gäste angesagt, das galt es zu berücksichtigen.  Es wurde eine geile Party, die Montags drauf beim Flossinger Bäcker bereits Tagesgespräch war.......

Und alle ehemaligen Steinschläger  waren  da und performten mit ihren alten Kollegen  , Pianist Sobo, Gitarrenschwinger Schnully (trotz gebrochenem Fußes) und Kult-Star Bo , what an Event.

 

Los ging's mit "Johnny and the Yooahoos" , die mit ihren Cowboy-Outfits oldfashioned Bluegrass vom Feinsten auf die Bühne zauberten. Mit dabei die Söhne der Steinschläger Fritz und Sepp, nämlich Basti am Banjo, Johnny an der Mandoline und Jonas am Bass. Mit Leadsänger Bernie Huber beeindruckten sie die Festgäste mit ausgefeiltem Gesang und Laune machenden Songs wie dem "Deep Elem Blues" oder "If I lose" von den sagenumwobenen "Stanley-Brothers". Für den guten Ton sorgte auch hier Steinschlag-Bassmann Woife Fischer.

Nach wunderbaren und umjubelten  musikalischen Einlagen der "Loidl-Family"  mit Mark Knopflers "Border Reiver" und Annika Loidl mit John Fogertys "I will walk with you" ( wobei der Text von Annika gleichzeitig mit Gebärdensprache dargestellt wurde)  dann der Soundcheck der alt-ehrwürdigen Steinschläger mit "Honky Tonk Woman". Mittlerweile hatte special guest Christian Sobotta zur Unterstützung seiner alten Kollegen seine Keyboard-Burg errichtet und ab ging's mit Songs, die in irgendeiner Form auch etwas Besonderes für das Jubelpaar bedeuteten. Hier die Setliste des ersten Teils:

1. Baby Jump ( "...sie hod lange rote Hoor und Aug'n so diaf wia da See...."

2. Frage der Zeit ("...wann ma so an früher denkt, wird die Gegenwart verdrängt. Man drinkt no an Schluck, und de Zeit      draht  se von soiber um Jahre z'ruck....")

3. I schau de Baam o 

4. Deep Elem Blues

5. Und da Rock'n Roll

 

 

 

 

 

  Schrupper wart' auf sein Einsatz

 Pianist Sobo erleuchtet von der Stehlampe

 

In der Pause ein besonderes Schmankerl für die Jubel-Braut:

Basti, Johnny, Sepp und Onkel Schnully performen Schnully's alte Parade-Dire-Straits-Songs "Money for Nothing" und "Sultans of Swing" ! Haut hin, obwohl nicht gemeinsam geprobt.

 

 

Im  2. Set der Steinschläger gibt sich Kult-Star Bo Kaufmann on vocals bei "Seiher" die Ehre !

Bo hat nix verlernt und performt wie in alten Tagen! Stürmischer Applaus !

Hier die Songs vom 2. Teil:

6. Wann i an die denk   (Schrupper on lead vocals) 

7. Seiher         ( Bo   singt und die Jubelbraut legt mit'm Stammtisch-Präse a flotte Sohle auf's Parkett)

8. Da Blues  ( mit Gast-Drummer Herbert Rapp, der seinerzeit auch bei der Hochzeit eingesprungen war...)

9. Opa

10.Bankerl am See

11. Ganglfinger

12. Mia bleim beinanda  ("Let's stick together" mit am Spezial-Text von Sepp für sei Christiane)

Und dann zur Zugabe entert EX-Chef Schnully nochmals die Bühne , um mit seiner alten Band die alten Knaller "Verdammt lang her" und "Like a Hurricane" zu rocken!  Schee war's !!!!

Ois hod passt!  Wetter, Sound, Location, Catering, de Leit war'n guad drauf!  Thanks a lot to everyone! 

 Verdammt lang her, Schnully und de Steinschläger !

27.Juni 2017:

Drummer Sepp feiert demnächst mit seiner Christiane Silberhochzeit ! Big Party is angesagt! Die Steinschläger haben sich netterweise bereit erklärt, einige Songs zu performen. Auch einige ehemalige Mitstreiter haben sich angesagt ......Mehr darüber demnächst auf diesem Kanal!

An weiteren Gigs wird noch gebastelt........

28.Mai 2017:

...evtl. gibt's demnächst no a poor geile Gigs......mia san grod am organisieren.....!!!!

 

26.Mai 2017:

Cheftechniker Woife hod a Video aus'm "Deep Elem" auf Youtube g'schdoid, " damit da Schrupper endlich berühmt werd'!" "Opa"  is a oida Steinschlag-Song, den Ex-Chef Schnully vor Jahrzehnten moi g'schriem hod und der von de neia Steinschläger bei 'ner Übungssession moi angetestet und für gut befunden wor'n is! Des ganze is a bissl flotter arranschiert wia früher! Moved ordentlich! Vui Schbass!

https://www.youtube.com/watch?v=tRrpI26wl4c&feature=youtu.be

 

21.Mai 2017:

Gestern im Deep Elem  ....Steinschlag featuring Hans und Jason bei "Like a Hurricane" !!

weitere Pics auf da Steinschlag-Facebook-Seit'n.....

19.Mai 2017 :

Heit no in Südafrika, am südlichsten Punkt - morgen (hoffentlich !) im Deep Elem on stage : Steinschlag-Bassplayer Woife !

14.Mai 2017:

STEINSCHLAG is rocking all over the World ! Der Bekanntheitgrad steigt ! Desmoi Fotos von Woife aus Südafrika....!!!                             

...und no oans:

 

05.Mai 2017 :

Sax-Bläser Schruppi hod heit Geburtsdog! Do gratulier'n mia doch glei auf''s Schärfste!

​Ois Guade Schruppi , auf das der Rock'n Roll niemals ausstirbt ! 

03.Mai 2015 :

Wia manche vielleicht wissen, is Steinschlag-Drummer Sepp a eingefleischter  SWEET-Fan ! Und jetzt hod er in Youtube a SWEET-Coverband entdeckt , de de Sweet-Songs mit der gleichen Leidenschaft schbuin wia de CREEDENCE CHOOGLE ROCKERS ( wo Sepp aa am Schlagzeug war) de oidn CCR-Songs .Hier der Link zu "Fever of Love" . a Top-Ten-Hit von 1977. den SWEET nie live gschbuid ham :

https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=787473

29.April 2017 :

Mia san immer no ned zufrieden mit'm Arrangement von Franz seim Uralt-Song " i fahr hoam" . Mia probier'n den Song ois Blues, ois Shuffle ....ois ned oregenol! Bis Gitarrist Fritz an Geistesblitz hod  : des Gitarrenriff von "Born to be wild" passt im Instrumental-Teil perfekt ... und scho rollt der Song! Loßt's Eich überraschen , demnächst im "Deep Elem" !

http://steinschlag.npage.de/get_file.php?id=31933991&vnr=960336

28.April 2017 :

Cheftechniker und Bassplayer Woife hod a Video von " Und da Rock'n Roll ..." auf Youtube g'schdoid! Der Song is a bißl neubearbeitet wor'n , mit so 'ner Art " T-Rex-Gitarren-Riff" und da Text is stellaweis'  aa a weng aktualisuert wor'n !

Hier der Link : https://www.youtube.com/watch?v=hrvZV8t_NwU

Lob dem Woife, des is glei guad wor'n ....und Merci Lisa für's Filmen!

22.April 2017:

Gestern war's soweit ! "Steinschlag" im "Haus 111" ! Ähnlich ihren großen Vorbildern, den Rolling Stones, rotzen die Steinschläger durch ein buntgemischtes Programm aus ihren 37-jährigen Bandgeschichte mit dem absoluten Highlight-Song "Zeit ohne Sinn" , der wohl noch nie derart powerful dargeboten wurde.

Setlist:

Wann i an Di denk / Da Geist is willig / I schau de Baam o / Denk ned noch / I fahr hoam / Morgenlatte / Dreggads Wasser / Und da Rock'n Roll / Hurnhaus Weiber / Gertraud / Seiher  

s'neie Johr / Deep Elem Blues / Mia wer'n oid / Ois is zabrocha / Zeit ohne Sinn / Bankerl am See / Ganglfinger / Nackert am Isartor / Popperfrau / Opa / De Party is vorbei

Franz schbui auf / Brown Sugar   

 

 

....Gitarrist Fritz is konzentriert bei der Arbeit!

...Bassist und Cheftechniker Woife is guad drauf, weil da Sound passt!

....do  werd' ordentlich                                                                                                                                          geröhrt !

​ Franzov hod an neia Amp...

... do gfreit er se !

Schrupper singt de oid'n Hits  "Morgenlatte"  und  "Seiher" !

​ der Bassplayer ...voll im Sound versunken!

 

Dankschön an Olle , de do war'n und a legendäre Blädschauer-LP kafft ham, special thanks an Karl und seine Ladies und an Lisa für de Fotos ! Hope to see you all soon!

 

01.April 2017:

Der Stammtisch "Schluckuckuhr" feiert 40-jähriges Gründungsjubiläum! Warum findet Ihr diese wichtige Mitteilung auf der Steinschlag-Homepage ? Nun , 3 ehemalige Steinschläger (Schnully, Bo und Hans Z.) und 2 Aktuelle (Schrupper, Sepp) sind Mitglieder dieser ehrenwerten Herrenrunde !

Hier ein Foto des Jubel-Stammtisches mit der Wirtin Linde Schwarz: 

 

Und hier noch'n spezieller Stammtisch-Song , a very special version von "Wild Thing" , aufgenommen von Schnully (git), Bo (voc), Basti (bs), Sepp (dr) und Reg Presley, der Troggs-Sänger himself mit dem Okarina-Solo.

http://steinschlag.npage.de/get_file.php?id=31841325&vnr=490423

 

19.März 2017:

Und wieder hat uns eine Legende verlassen : CHUCK BERRY , der Ur-Vater des Rock'n Roll ! Ohne ihn gäbe es keine Rolling Stones, keine Beatles , keine CCR , keine.........! Lieber Chuck, thanks a lot and rest in peace!

und noch ein spezielles Danke von "Steinschlag" ; Chucks "Johnny B.Goode" in einer bayrischen Ausgabe namens  "Franz schbui auf"  :  http://steinschlag.npage.de/get_file.php?id=31796528&vnr=241026

04.März 2017:

Zwischendurch mal eine kleine Hitparade der am meisten aufgerufenen Songs : (wobei zu bedenken is, das die Verweildauer der einzelnen Songs auf dieser Seite durchaus unterschiedlich is;manche wurden früher, manche später hochgeladen....)

Platz 5: Ganglfinger

Platz 4: Popperfrau

Platz 3: S'neie Johr

Platz 2: Zeit ohne Sinn     ........und ....dädädädä

Platz 1: Seiher

 

25.Februar 2017:

Die Jungs von Gitarrist Fritz und Drummer Sepp , Jonas und Basti, sind mit ihrer Prog-Rock-Band "Karakorum" auf einem guten Weg. Demnächst ist mit einer neuen LP zu rechnen , bei der Grobschnitt-Legende EROC das Mastering übernimmt und.....sie rocken Ende Juli auf dem legendären "Burg-Herzberg-Festival" . Zudem is ein Gig im Münchener "Boogaloo" in Planung!   Sauber Jungs....Auf geht's !!!!!

 

29.Januar 2017:

Neues von der neuseeländischen Fan-Fraktion : Merci für die Fotos , Johnny!!

25.Januar 2017:

Chef-Inscheniör Woife stellt erste Endergebnisse der Aufnahmesessions vom Sommer vor! Sehr vielversprechend!

 

21.Januar 2017:

Saklzement ! Nach dem Erfolg beim Springer-Wirt und der lobenden Worten der (meisten) Fans ereilt die Band ein neuer Kreativ-Schub!  Bei einer 2-stündigen Übungs-Session wird einem alten  Song ein neues musikalisches Gewand verpasst und 4 aktuelle Songs werden leicht modifiziert .......  

 

17.Januar 2017:

Endlich wieder back on stage ! Nach kreativen Aufnahmesessions in den SOOP-Studios im Sommer und Herbst und einer anstrengenden Christbaum-Ernte im November (zumindest für Franz) war der Auftritt beim Springer-Wirt eine Frischzellen-Kur. 24 Songs , vom allerersten jemals live dargebotenen Song "Wann i an di denk" (siehe "legendäre Konzerte")   bis zum brandaktuellen "Bankerl am See" wurde eine Palette aus allen Schaffensperioden dargeboten.  Viele Fans aus alten Zeiten wurden gesichtet , das macht Laune. Vor allem Lead-Gitarrist und Sänger Fritz war total enthusiasmiert und lieferte eine geile Show. Für die Band war's eine tolle Sache! Die Resonanz bei den Fans und die verstärkte Nachfrage nach den legendären "Blädschauer"-LP's bestärkt die Band , den eingeschlagenen Kurs weiterzufahren. Extra gelobt wurde auch die powerfule Gesangs-Performance von Leadsänger Franz!

Thanks for your support und die große Spendenbereitschaft !  ....und nochmals Lob und Dank an Louis und Susanna für ihren Einsatz und ihr Engagement für die gute Sache !

a poor Fotos vom Gig beim "Springer-Wirt" ! Lisa hod knipst....teilweise a weng künstlerisch verfremdet...!!

Fritz haut eine.....

​ Franz und Schruppi

​ Bassplayer Woife ultracool

die Ur-Steinschläger Franz (oben) und Schrupper (unten) röhr'n ordentlich!!

 

 

7.Januar 2017:

Der Herr Haserer vom "Mühldorfer Anzeiger"  unterstützt die gute Sache mit am ziemlich großen Foto mit Bericht !! Besten Dank dafür!!  De Vorankündigung  war sogar 2 mal abgedruckt !

3.Januar 2017:

Unsere neuseeländischen Fans Johnny und Bonnie haben uns eine Lagerfeuer-Version von "De Party is vorbei" übersandt.
A poor Mädels singan aa no mit ! Vielen Dank nach Neuseeland .... mia g'frein uns scho auf weitere Beiträge! 
 
http://steinschlag.npage.de/get_file.php?id=31566748&vnr=167929